Heimatfest Neu-Eichenberg

Das größte Zeltfest der Gemeinde
seit 1971 - alle fünf Jahre im Herzen Deutschlands

großes Finale des 10. Heimatfestes

Traditioneller Frühschoppen

Es war ein gelungener Abschluss des Neu-Eichenberger Heimatfestes. Der Frühschoppen mit Festfrühstück auf dem Zelt auf dem Festplatz in Hebenshausen. Nach der Begrüßung wurden zunächst die besten Festumzug-Beiträge gekürt. Den ersten Platz belegte die Wagengruppe "Kunst und Kultur Neu-Eichenberg", auf Platz 2 die Ernst-Reuter-Schule und auf Platz 3 die Spielvereinigung und Freiwillige Feuerwehr Hermannrode.

Frühschoppen mit den Eichenbergen

Zum traditionellen Frühschoppen waren vielen Bürger, Nachbarn und regionale Firmen mit Ihren Mitarbeitern um noch einmal auf das Heimatfest gekommen, um mit reichlich Freibier und mit der heimischen Festkapelle "Die Eichenberger" zu feiern.  Gegen 17:00 Uhr wurde das Fest offiziell beendet.

Frühschoppen Abschluss Heimatfestausschuss

Tiroler Luft

„JuZis“ begeistern Neu-Eichenberg

Pünktlich um 21 Uhr starteten "Die jungen Zillertaler" den Höhepunkt des Heimatfestes. Die JuZis schaften es nach kürzester Zeit das gesamte Festzelt in Hochstimmung zu bringen. Fast drei Stunden lang sorgten mit vielen Hits zum mitsingen für beste Unterhaltung. So fehlten natürlich nicht Ihre Lieder wie "So a schöner Tag", "Drob´n auf´m Berg" oder "Auf der Bruck trara". Ein gelungener Abend mit den JuZis und den stimmungsvollen Gästen auf dem Zelt.

Fliegerlied

JuZis und der Heimatfestausschuss

Großes Platzkonzert mit Kaffee & Kuchen

Traditionelles Aufspielen der Festumzugkapellen

Nach dem großen Festumzug fand das traditionelle Platzkonzert mit den Festumzugskapellen "Red Stars Drum & Bugle Corps", "Steel Grey 64 Pep & Marching Band", "Fanfarenzug VfL Wanfried" und "Show und Marchingband - The Devils" bei Kaffee und Kuchen auf dem Festzelt statt. Die Bewirtung dazu übernehmen seit 25 Jahren die Landfrauen aus Berge und Hebenshausen. Neben musikalischen Leckerbissen gab es somit wieder leckere gebackene Kuchen und Torten.

Freundschaftspiel Red Stars und Steel Grey 64

The Devils